MusikNews für Radiosender: Fats Domino gestorben, Mosley beendet 500 Jahre Gleichklang und mehr…

17. 10. 26

Fats Domino ist tot.

Die Musiklegende ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Der Bluessänger verkaufte in guten Zeiten mehr Platten als Elvis. Bekannt wurde der legendäre Rock’n’Roll- und Bluessänger mit Songs wie „Blueberry Hill“, „Ain’t That a Shame“ und „I’m Walkin“. Fünf Jahrzehnte lang feierte Domino Erfolge. Nachdem ihn Hurrikan „Katrina“ schwer getroffen und ihm fast all seinen Besitz nahm, nannte er sein nächstes Album. „I’m alive and kicking“. Die Erlöse spendete er seiner durch den Sturm schwer getroffenen Heimatstadt.

# # #

Miles Mosley beendet 500 Jahre Gleichklang

“Ich habe das Gefühl, dass ich auf dem Kontrabass etwas mitzuteilen habe, das bisher noch nicht gesagt wurde”, meinte Miles Mosley vor ein paar Tagen in einem Interview “dass ich etwas zu dem Instrument beitragen kann, das seit 500 Jahren gleich klingt. Man kann ihn in einem Moment so wie gehabt spielen, aber wenn man dann zum Bogen greift und ihn eine Oktave hinabstreicht, klingt er plötzlich wie ein Moog mit all diesen verrückten Synthesizer-Sounds.”

Tatsächlich hat Miles Mosley das Spiel auf dem Kontrabass wie nur wenige andere vor ihm revolutioniert. Nicht umsonst nennt man ihn – auch wegen der verzerrten, rockigen Klänge, die er dem Instrument gerne entlockt – den “Jimi Hendrix des Kontrabasses”. Mit seinem im Mai erschienenen Verve-Debütalbum “Uprising” verblüffte Mosley die Musikwelt.

Am 16. November tritt Miles Mosley mit dem berühmt-berüchtigten Kollektiv The West Coast Get Down im Ritter Butzke in Berlin auf, am 17. November beim Überjazz-Festival in Hamburg.