• Nachrichten

    NACHRICHTEN
    24 Stunden informiert:
    Deutschland. Europa. Welt.
    Lokalnachrichten.
    Aus eigener Redaktion.

    mehr...
  • Kontakt

    KONTAKT
    24/7 per Mail.
    Fon: 02624.950289
    facebook.com
    /mikexmedia

    mehr...
  • Testen

    TESTZUGANG
    Alle Audioinhalte.
    14 Tage kostenlos.
    Keine Verpflichtung.
    Zugriff per HTTP-Pull.

    mehr...
  • Sport

    SPORT
    Wissen, wie´s steht:
    Von A bis Z.
    3 mal die Woche.
    Eigenständiges Format.

    mehr...
  • Kunden

    KUNDEN
    Radiocontent:
    Für Sender.
    Für Moderatoren.
    Für gutes Programm!

    mehr...
  • Wetter

    WETTER
    Wissen, wie´s wird:
    Heute. Morgen. Trend.
    Der tägliche Wetterbericht.
    Unwetter- / Gefahreninfos.

    mehr...
  • Login

    LOGIN
    Kundenbereich.
    Newsletterbezug.
    Infos zu Updates.
    Kostenlose Specials.

    mehr...
  • KinoNews

    KINONEWS
    Läuft bei uns:
    Jeden Mittwoch.
    Die neuesten Filme.
    Das kommt im Kino.

    mehr...
  • FAQ

    HÄUFIGE FRAGEN
    Unsere FAQ.
    Erklärungen.
    Anleitungen.
    Tipps.

    mehr...
  • Update

    UPDATE
    Immer informiert:
    Mit unseren Updates.
    Aktuelles. Wichtiges.
    Wissenswertes.

    mehr...

UKW- und Webradionachrichten. 11.01.2019 - 16 Uhr

19. 01. 11

+ Den Haag: Container-Bergung verzögert sich
+ Chemnitz: Straßenlage im Erzgebirge entspannt sich
+ Oberhausen: 200.000 Menschen ohne Wasserversorgung
+ Weitere Meldungen des Tages

Den Haag - mikeXmedia -
Nach der Havarie des Frachtschiffes "MSC Zoe" in der Nordsee verzögert sich die Bergung von knapp 300 Containern. Wie ein Sprecher des Ministeriums für Infrastruktur und Wasserwirtschaft in Den Hag mitteilte, konnten die Bergungschiffe noch nicht ins Einsatzgebiet auslaufen. Geplant war zunächst Container an der Mündung der Ems an der deutschen Grenze zu bergen. Die Arbeiten sollen vermutlich mehrere Monate andauern. Anfang Januar hatte das Frachtschiff fast 300 Container bei einem Sturm verloren.

# # #

Chemnitz - mikeXmedia -
Auf den Straßen im Erzgebirge hat sich die Lage weiter entspannt. Wie ein Sprecher der Chemnitzer Polizei mitteilte seien zwar noch viele Straßen gesperrt, allerdings sei die Zahl der Unfälle deutlich zurückgegangen. Meist blieb es bei Unfällen auf schneebedeckten Straßen bei Blechschäden. In den bayerischen Alpen ist unterdessen auch die Lawinengefahr zurückgegangen. In den Berchtesgadener Alpen gilt jetzt noch Lawinenwarnstufe 4. Sonst wurde die dritte Warnstufe ausgerufen.

# # #

Oberhausen - mikeXmedia -
Wegen eines Wasserrohrbruches im Ruhrgebiet waren 200.000 Menschen für kurze Zeit ohne Wasserversorgung. Wie die Feuerwehr mitteilte, war in Mülheim an der Ruhr eine Fernwasserleitung nach Oberhausen geborsten. Deshalb waren das Oberhausener Stadtgebiet und der der Mülheimer Stadtteil Styrum ohne frisches Wasser. Die Versorgung wurde nach rund einer Stunde wieder hergestellt. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

# # #