• Nachrichten

    NACHRICHTEN
    24 Stunden informiert:
    Deutschland. Europa. Welt.
    Lokalnachrichten.
    Aus eigener Redaktion.

    mehr...
  • Kontakt

    KONTAKT
    24/7 per Mail.
    Fon: 02624.950289
    facebook.com
    /mikexmedia

    mehr...
  • Testen

    TESTZUGANG
    Alle Audioinhalte.
    14 Tage kostenlos.
    Keine Verpflichtung.
    Zugriff per HTTP-Pull.

    mehr...
  • Sport

    SPORT
    Wissen, wie´s steht:
    Von A bis Z.
    3 mal die Woche.
    Eigenständiges Format.

    mehr...
  • Kunden

    KUNDEN
    Radiocontent:
    Für Sender.
    Für Moderatoren.
    Für gutes Programm!

    mehr...
  • Wetter

    WETTER
    Wissen, wie´s wird:
    Heute. Morgen. Trend.
    Der tägliche Wetterbericht.
    Unwetter- / Gefahreninfos.

    mehr...
  • Login

    LOGIN
    Kundenbereich.
    Newsletterbezug.
    Infos zu Updates.
    Kostenlose Specials.

    mehr...
  • KinoNews

    KINONEWS
    Läuft bei uns:
    Jeden Mittwoch.
    Die neuesten Filme.
    Das kommt im Kino.

    mehr...
  • FAQ

    HÄUFIGE FRAGEN
    Unsere FAQ.
    Erklärungen.
    Anleitungen.
    Tipps.

    mehr...
  • Update

    UPDATE
    Immer informiert:
    Mit unseren Updates.
    Aktuelles. Wichtiges.
    Wissenswertes.

    mehr...

UKW- und Webradionachrichten. 09.08.2018 - 16 Uhr

18. 08. 09

+ Hamburg: Marokkaner kommt für Abschiebung früher frei
+ Greven: Zwei Tote bei Flugzeugunglück
+ Berlin: Millionenschäden durch Hitze in der Landwirtschaft
+ Weitere Meldungen des Tages

Hamburg - mikeXmedia -
Der wegen Beihilfe zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in Deutschland verurteilte Marokkaner kommt früher aus dem Gefängnis. Das haben die Behörden in Hamburg mitgeteilt. Grund ist die Abschiebung des 44-jährigen. Er soll nun Mitte Oktober entlassen und dann zurück in sein Heimatland gebracht werden, so die Bundesanwaltschaft.

# # #

Greven - mikeXmedia -
Am Flughafen Münster Osnabrück ein Kleinflugzeug verunglückt. Wie der Airportbetreiber mitteilte, war die Maschine beim Landeanflug, als es zu dem Unfall kam. An Bord hatten sich zwei Personen befunden, sie überlebten das Unglück nicht. Wegen der laufenden Rettungsmaßnahmen musste am Mittag der Betrieb auf den Start- und Landebahnen eingestellt werden. Die Unglücksursache ist noch unbekannt. Die Ermittlungen dauern an.

# # #

Berlin - mikeXmedia -
Durch die wochenlange Hitzeperiode ist vor allem in Norddeutschland ein erheblicher Millionenschaden in der Landwirtschaft entstanden. Ersten Schätzungen des schleswig-holsteinischen Agrarministeriums zufolge geht es dabei um über 400 Millionen Euro. Die Ernteschäden könnten bei bis zu 35 Prozent liegen. Schon in der vergangenen Woche hatte der Deutsche Bauernverband Hilfen von einer Milliarde Euro für die Betriebe gefordert. Gelder sollen aber erst zur Verfügung gestellt werden, wenn in wenigen Wochen die ersten Erntebilanzen vorliegen.