Tom Chaplin veröffentlicht 2. Solo-Album, Hope neuer Leiter der Frauenkirche und mehr…

17. 10. 19

“Twelve Tales Of Christmas”: Tom Chaplin veröffentlicht zweites Solo-Album
Es ist mehr als ein Weihnachtsalbum: Ab dem 17. November 2017 ist mit “Twelve Tales Of Christmas” ein weiterer Solo-Longplayer von Tom Chaplin überall erhältlich. Der Keane-Frontmann wirft im Nachfolger von “The Wave” ein gänzlich neues Licht auf das Fest der Besinnlichkeit und begibt sich auf eine Reise zu sich selbst.

Er sei ein sehr positiver Mensch, sagt Tom Chaplin über sich selbst. Ein positiver Mensch, der sich dennoch immer wieder selbst hinterfragt – gerade in Zeiten wie diesen. “Weihnachten inspirierte mich sehr, als ich meine eigenen Songs für dieses Album schrieb. Auch wenn es vornehmlich ein Fest des Essens, Trinkens und Zusammenseins ist, ist es auch eine Zeit der Selbstreflektion. Das hat etwas Bittersüßes. Ich habe viel über die Liebe und Menschen, die ich verloren habe nachgedacht. Und daran, in dieser aufgewühlten Welt Hoffnung zu finden”, verrät Tom.

# # #

Stargeiger Daniel Hope wird künstlerischer Leiter der Frauenkirche

Derzeit ist Daniel Hope mit dem Dokumentarfilm “Der Klang des Lebens” im Kino zu sehen. Vergangene Woche wurde der Geiger, der sein aktuelles Album “For Seasons” den Jahrszeiten widme, in Berlin mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.
Am 13. Oktober wurde zudem bekannt, dass Hope ab Januar 2019 die erstmals besetzte Stelle des Künstlerischen Leiters der Frauenkirche Dresden übernimmt. Dabei liegt die Entwicklung des Konzertprogrammes in der Verantwortung des renommierten Geigers.

“Es ist mir eine Ehre, die Frauenkirche Dresden als Artistic Director musikalisch unterstützen zu dürfen”, erklärt Daniel Hope. “Die Frauenkirche ist ein inspirierender Ort, den ich immer wieder mit Musik füllen durfte – aber auch ein Ort, der den Erhalt der Kultur sowie die Verständigung der Kulturen wie kaum ein anderer widerspiegelt.