• Nachrichten

    NACHRICHTEN
    24 Stunden informiert:
    Deutschland. Europa. Welt.
    Lokalnachrichten.
    Aus eigener Redaktion.

    mehr...
  • Kontakt

    KONTAKT
    24/7 per Mail.
    Fon: 02624.950289
    facebook.com
    /mikexmedia

    mehr...
  • Testen

    TESTZUGANG
    Alle Audioinhalte.
    14 Tage kostenlos.
    Keine Verpflichtung.
    Zugriff per HTTP-Pull.

    mehr...
  • Sport

    SPORT
    Wissen, wie´s steht:
    Von A bis Z.
    3 mal die Woche.
    Eigenständiges Format.

    mehr...
  • Kunden

    KUNDEN
    Radiocontent:
    Für Sender.
    Für Moderatoren.
    Für gutes Programm!

    mehr...
  • Wetter

    WETTER
    Wissen, wie´s wird:
    Heute. Morgen. Trend.
    Der tägliche Wetterbericht.
    Unwetter- / Gefahreninfos.

    mehr...
  • Login

    LOGIN
    Kundenbereich.
    Newsletterbezug.
    Infos zu Updates.
    Kostenlose Specials.

    mehr...
  • KinoNews

    KINONEWS
    Läuft bei uns:
    Jeden Mittwoch.
    Die neuesten Filme.
    Das kommt im Kino.

    mehr...
  • FAQ

    HÄUFIGE FRAGEN
    Unsere FAQ.
    Erklärungen.
    Anleitungen.
    Tipps.

    mehr...
  • Update

    UPDATE
    Immer informiert:
    Mit unseren Updates.
    Aktuelles. Wichtiges.
    Wissenswertes.

    mehr...

UKW- und Webradionachrichten. 07.11.2018 - 20 Uhr

18. 11. 07

+ Berlin: Kein Kurswechsel Trumps erwartet
+ Berlin: Aufschwung verliert an Fahrt
+ Weitere Meldungen des Tages

Berlin - mikeXmedia -
Auch nach dem Dämpfer bei den US-Kongresswahlen wird US-Präsident Trump keine großartigen Kurskorrekturen vornehmen. Davon gehen führende Vertreter aus Wirtschaft und Politik aus. Es wäre ein Irrglaube, auf Änderungen von Trump zu setzen, so Außenminister Maas im Internet. Ähnlich hatte sich auch der Kreml geäußert. Aus Moskau hieß es, man sehe kaum Aussichten auf eine Entspannung zwischen den USA und Russland. Bei den Kongresswahlen haben die Republikaner das Repräsentantenhaus an die Demokraten verloren. Im Senat verteidigten sie aber ihre Mehrheit.

# # #

Berlin - mikeXmedia -
Die Wirtschaftsweisen sehen in Deutschland eine Abschwächung des wirtschaftlichen Aufschwungs. Die Konjunkturprognosen sind vom Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Situation damit gesenkt worden. Für 2018 rechnet man mit einem Plus beim Bruttoinlandsprodukt von 1,6 und für 2019 von 1,5 Prozent. Vor allem ungünstigere Rahmenbedingungen und weiter fehlende Fachkräfte sorgen für die Abschwächung, so der Sachverständigenrat weiter.