19. 09. 18

In dieser Ausgabe:

Once Upon a Time in Hollywood
Wofür man Platz im heimischen Filmarchiv haben kann…
und was demnächst über die Leinwand flimmert…

Nach fünf Jahren, fast 500 Filmvorstellungen und Tausenden Kilometern Film hat sich Stefanie als Gastgeberin der KinoNews vorerst verabschiedet. Sie bleibt uns mit einer eigenen Rubrik in einem ganz neuen KinoNews-Format aber weiter erhalten! Danke für viele schöne Filmstunden mit Dir Stefanie.

Read More: KinoNews für Radiosender: Once upon a Time in Hollywood, Filmtipp von Stefanie und demnächst im...
19. 09. 04

ES Kapitel 2 • Horror • FSK 16 • 05.09.2019

„Alle 27 Jahre kehrt das Böse zurück“ oder auch „Ein Clown muss nicht unbedingt lustig sein“

Nach dem ausserordentlichen Erfolg im Jahr 2017 und einem Einspielergebnis von mehr als 700 Millionen Dollar kommt die Fortsetzung von Stephen Kings „Es“ in die Kinos.
Der Klub der Verlierer kommt dort wieder zusammen, wo nach den Ereignissen des Sommers 1989 alles endete.

Es verschwinden erneut Kinder in Derry. Mike - der als einziger in der Heimat geblieben ist - trommelt die anderen zusammen. Als Kinder haben sie sich geschworen gegen Pennywise vorzugehen, falls dieser jemals zurückkehren sollte. Traumatisiert durch die Erfahrungen der Vergangenheit weiß der inzwischen erwachsene Klub der Verlierer jedoch nicht, dass die Kreatur stärker ist als jemals zuvor und bereits auf ihre Ankunft wartet.
Es gilt Ängste zu überwinden um Pennywise endgültig zu vernichten.

Der wohl am meisten erwartete Horrorfilm des Jahres ist für alle ab 16 Jahren in den Kinos zu sehen.

Quelle: Pressematerial Warner Bros.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Es_Kapitel_2

Read More: KinoNews für Radiosender: Angry Birds 2 • Zeichentrick / Animation
19. 08. 28

Frau Stern • Drama • FSK 12 • 29.08.2019

„Die besten sterben jung“. Viele werden aus dem Leben gerissen, ohne mit dem Leben „fertig“ gewesen zu sein. Zu jung. Zu unfair. Zu früh.

Wer möchte von sich schon behaupten, er habe sein Leben gelebt? Alles ausprobiert, alles gemacht und alles erledigt. Keine Aufgaben mehr da. So etwas soll es wohl geben - das nennt man dann ein „ausgefülltes Leben“.

Frau Stern hatte ein ausgefülltes Leben. Die Jüdin hat den Holocaust überlebt. Hat viele Männer geliebt. Ein Restaurant geführt. Geraucht. Sie hat eine Tochter. Eine Enkelin. Sie kennt viele lebenslustige Leute. Lebt in Berlin. Oma Stern ist 90 Jahre alt und bei bester Gesundheit. Ein natürliches Ende Ihres Lebens scheint nicht in Sicht. Und genau da ist Frau Sterns Problem: sie entscheidet für sich das es an der Zeit ist, aus der Welt zu scheiden. Doch das gestaltet sich gar nicht so einfach: der Tod will sie nämlich nicht haben. Ihr Arzt will sie bei ihrem Vorhaben nicht unterstützen. Aus der Badewanne wird sie gerettet und von den Schienen hilft ihr ein Spaziergänger hoch. Frau Stern könnte eine Waffe gebrauchen. Hier kommt ihre Enkelin ins Spiel. Doch die denkt gar nicht dran der todesverliebten Oma in dieser Art zu helfen: dafür findet Frau Stern sich auf Studentenpartys, Karaokeabenden und Theaterperformances wieder. Was immer sie auch tut: mit ihrer Entscheidung steht sie letztendlich allein da.

Für alle ab 12 Jahren ist „Frau Stern“ in den Kinos zu sehen

Quelle: https://www.crew-united.com/de/Frau-Stern__250465.html
Quelle: https://www.fbw-filmbewertung.com/film/frau_stern

Read More: KinoNews für Radiosender: Gut gegen Nordwind • Komödie / Liebesfilm
19. 08. 21

I am Mother • Science-Fiction • FSK 12 • 22.08.2019

Die heutige Technik nimmt uns jede Menge ab. Wir werden an Termine erinnert, es gibt fahrerlose Busse, wir steuern unsere Kaffeemaschine, das Licht und ganze Häuser über unsere Stimme. Die kleinen nützlichen Alltagshelfer übernehmen immer mehr Aufgaben.

In „I am Mother“ erlebt der Zuschauer eine fiktive Geschichte, das in naher Zukunft nicht unbedingt unmöglich erscheint.

Die Erde gibt es in der uns bekannten Form nicht mehr. Der Planet ist unbewohnbar. So hat es das Mädchen „Tochter“ von dem Roboter „Mutter“ gelernt. Die beiden leben in einem Hochsicherheitsbunker. Die Teenagerin wurde von dem Roboter aufgezogen. Nur in den paar Stunden wo der Androide auflädt kann das Mädchen sich in den Fluren des Bunkers frei bewegen. Eines Tages steht eine Frau vor den Toren des Bunkers und schreit um Hilfe. Allein die Existenz dieser Person bringt die Welt von Tochter komplett durcheinander. Sie lässt die Fremde ein. Während der weiteren Entwicklung der Filmgeschichte und der Charaktere untereinander beginnt Tochter an Mutter und Ihrer Version der Welt zu zweifeln. Doch auch die Fremde birgt ein Geheimnis.

Was geschieht wenn ein Roboter einen Säugling aufzieht ohne jeglichen menschlichen Kontakt und ohne Anbindung zur Aussenwelt? Geht das überhaupt? Der Zuschauer darf sich auf eine spannende Geschichte, eine sehr gute Umsetzung dessen und ein unglaubliches Finale des Films freuen.

Für alle ab 12 Jahren ist „I am Mother“ in den Kinos zu sehen

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/I_Am_Mother
Quelle: Concorde Pressematerial
Quelle: https://www.imdb.com/title/tt6292852/

Read More: KinoNews für Radiosender: ES Kapitel 2 • Horror