18. 05. 25

Eppan - mikeXmedia -
Bundestrainer Joachim Löw hat in Südtirol mit allen derzeit verfügbaren Nationalspielern die Trainingsarbeit für die WM in Russland aufgenommen. Neben drei Torhütern standen auch 16 Feldspieler auf dem Platz. Der lange nach seinem Mittelfußbruch verletzte Kapitän Manuel Neuer absolvierte dabei das Torwarttraining unter voller Belastung. Löw will sich in den nächsten Einheiten ein genaues Bild von dem Weltmeister machen, denn der Bundestrainer wird nur einen hundert Prozent fitten Manuel Neuer mit zur WM nehmen, betonte Teammanager Oliver Bierhoff bei der Ankunft in Südtirol.

Read More: Sportmeldungen für UKW- und Webradios: Trainingsauftakt der DFB-Kicker
18. 05. 23

Aue - mikeXmedia -
Nachdem bereits der VfL Wolfsburg auch das Rückspiel in der Relegation zur Bundesliga bei Holstein Kiel mit 1:0 gewonnen hat und dadurch den Klassenerhalt sicherte, fand auch das Relegations-Rückspiel für die 2. Liga zwischen Erzgebirge Aue und dem Karlsruher SC statt. Nach dem 0:0 im Hinspiel im Karlsruher Wildparkstadion konnte sich Aue im Erzgebirgstadion mit 3:1 durchsetzen und wird auch in der kommenden Saison weiter in der 2. Liga spielen.

Read More: Sportmeldungen für UKW- und Webradios: VfL Wolfsburg und Erzgebirge Aue halten die Klasse
18. 05. 18

Wolfsburg - mikeXmedia -
Der VfL Wolfsburg gewinnt mit 3:1 das Relegations-Hinspiel gegen den Sensations-Dritten der 2. Liga Holstein Kiel. Damit ist der Kieler Durchmarsch in die Bundesliga extrem gefährdet. Die Tore für den VfL erzielten Origi, Brekalo und Malli. Kiel konnte zwischenzeitlich zum 1:1 durch Schindler ausgleichen. Die Kieler hatten vor allem in der zweiten Hälfte einige Top-Chancen, am Ende setzte sich der abgezocktere Bundesligist durch. Dank des Auswärtstores hat Holstein Kiel noch eine kleine Hoffnung im Rückspiel am kommenden Montag und benötigt mindestens zwei Tore, um am Ende doch noch in die Bundesliga aufzusteigen.

Read More: Sportmeldungen für UKW- und Webradios: VfL Wolfsburg gewinnt 1. Relegationsspiel
18. 05. 14

Barcelona - mikeXmedia -
Für Sebastian Vettel bleibt Barcelona ein Alptraum. Noch nie schaffte er es bei elf Versuchen auf dem Circuit de Catalunya auf die Pole Position, zudem wartet er weiter auf den zweiten Barcelona-Sieg seit 2011 im Red Bull und auch im dritten Anlauf schaffte er nicht den ersehnten 50. Grand-Prix-Sieg. Der Heppenheimer musste sich beim Start-Ziel-Sieg von Weltmeister Lewis Hamilton am Ende mit einem vierten Platz zufrieden geben. Die Scuderia ist dabei nicht ganz unschuldig, denn Ferrari verpokerte sich mit einem späten Reifenwechsel, wodurch Vettel vom zweiten auf den vierten Rang zurückfiel. Hamilton, der nach 2014 und 2017 in Barcelona das Triple erreichte, konnte seinen Vorsprung auf 17 Punkte vor Vettel ausbauen.

Read More: Sportmeldungen für UKW- und Webradios: Vettel in Barcelona nur Vierter