20. 06. 03

Köln - mikeXmedia
Formel-1-Pilot Sebastian Vettel sollte laut DTM-Boss Gerhard Berger bei seinen künftigen Karriereplänen auch an die Deutschen Tourenwagen-Masters denken. Er fahre immer noch auf höchstem Niveau und so könne sich Vettel mit Rennautos, die er mag und mit anderen großartigen Fahrern messen, sagte der Österreicher und merkte dazu an, dass der Heppenheimer in der Formel 1 keine großen Alternativen mehr habe. Er will in einem Topteam fahren, da gibt es nur noch Mercedes als Möglichkeit, aber auch dort sind die Plätze besetzt, erklärte Berger weiter.

Read More: Sportmeldungen für UKW- und Webradios: Wechselt Vettel in die DTM ?
20. 06. 02

Frankfurt - mikeXmedia
Noch gilt offiziell der 21. August 2020 als Starttermin für die 58. Bundesligasaison, aber dieser Termin ist nicht zu halten, da außer der Bundesliga noch keine andere Topliga in Europa ihren Re-Start hingelegt hat. In den europäischen Wettbewerben sind außerdem noch keine neuen Termine für die seit Ausbruch der Pandemie Mitte März abgesetzten Spiele angesetzt. Es gibt aber verschiedene Planspiele bei FIFA, UEFA, DFB und DFL, die jedoch nicht näher bekannt sind. Spekuliert wird mit dem 11. September als Starttermin für die Bundesliga, den die DFL aber bisher nicht kommentierte. Planbar wird es aber erst, wenn der Abpfiff in den europäischen Ligen und in den europäischen Wettbewerben erfolgt ist.

# # #

Wien - mikeXmedia
Das österreichische Gesundheitsministerium hat das Sicherheitskonzept der Veranstalter in Spielberg abgesegnet und so darf die Formel 1 die Motoren in Österreich Anfang Juli wieder starten. Für die beiden Rennen am 5. und 12. Juli erfülle das vom Veranstalter vorgelegte Gesundheitskonzept die aktuellen Erfordernisse, so dass die beiden Rennen in Spielberg den Auftakt in die Saison 2020 bilden. Für den Doppel-Grand-Prix sieht das Gesundheitsgutachten unter anderem vor, dass sich sowohl Piloten wie auch Formel-1-Personal vor der Einreise nach Österreich testen lassen. Außerdem soll die Zahl der Mitarbeiter an der Strecke auf ein Minimum reduziert werden, weshalb bei den Rennen in Österreich höchstens 2000 Personen dem Tross der Rennserie angehören dürfen. Auch die Unterbringung von Teams in getrennten Hotels sind als weitere Maßnahmen vorgesehen.

# # #

Schwetzingen - mikeXmedia
Künftig wird Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo von einem der größten Leichtathleten der Sportgeschichte trainiert. Die 26-Jährige von der LG Kurpfalz verriet in einem Interview, dass sie vom neunmaligen Olympiasieger und achtmaligen Weltmeister Carl Lewis trainiert wird. Der ehemalige Weltklasse-Sportler Lewis und Mihambo hatten sich erst vor einigen Wochen bei einem Online-Termin kennengelernt. Deutschlands Sportlerin des Jahres habe das Gefühl, dass genau jetzt der richtige Zeitpunkt für ein solch großer Schritt sei und wird im August nach Houston im US-Bundesstaat Texas ziehen. Mihambo ist aber nicht die erste deutsche Weltklasse-Leichtathletin, die sich zu so einem wegweisenden Schritt entschloss, denn auch Mittelstrecken-Ass Konstanze Klosterhalfen, Top-Sprinterin Gina Lückenkemper und Hindernis-Europameisterin Gesa Krause trainieren in den USA.

20. 05. 29

Berlin - mikeXmedia
Fußball-Bundesligist Union Berlin greift hart durch. Da Stürmer Sebastian Polter beim Gehaltsverzicht nicht mitzieht, haben die Berliner den 29-Jährigen für den Rest der Saison aus dem Spieltagskader geworfen. Nach einem Vier-Augen-Gespräch mit Präsident Dirk Zingler war Polter zwar zu finanziellen Zugeständnissen in der Corona-Pandemie bereit, diese gingen dem Klub-Boss aber nicht weit genug. Es gehört zu den elementaren Werten des 1. FC Union Berlin, dass der Klub eine solidarische Gemeinschaft bildet, in der man füreinander und für den Verein einstehen soll. Polter tut das als einziger Spieler der gesamten Lizenzspielerabteilung mit Mannschaft, Trainer- und Betreuerteam leider nicht und das sei für den Klub nicht nachvollziehbar und sehr enttäuschend, so Zingler.

Read More: Sportmeldungen für UKW- und Webradios: Union Berlin schmeißt Polter raus
20. 05. 27

Köln - mikeXmedia
Eigentlich hätte am letzten Wochenende in Köln das Final Four der höchsten europäischen Basketball-Liga stattfinden sollen, doch wegen der Corona-Pandemie wird die Saison in der EuroLeague abgebrochen. Liga-Boss Jordi Bertomeu hat in einem offiziellen Statement erklärt, das dies zweifellos die schwierigste Entscheidung gewesen sei, die man in der 20-jährigen Geschichte treffen musste. Seit Mitte März ruht der Spielbetrieb in der Königsklasse des europäischen Basketballs wegen Corona und jetzt die endgültige Entscheidung. Die Saison wird nicht wieder aufgenommen und ohne Meister beendet und in der neuen Saison werden die gleichen 18 Teams starten. Die meisten Klubs und Spieler waren bereits im Vorfeld gegen eine Fortsetzung der EuroLeague.

Read More: Sportmeldungen für UKW- und Webradios: Basketball-EuroLeague wird abgebrochen