21. 01. 13

+ Berlin: Kritik an Stiftungsidee zur Nordstream2
+ Hannover: Über 200 Hinweise auf Ex-RAFler
+ Weitere Meldungen des Tages

Berlin - mikeXmedia -
Annalena Baerbock hat den Stopp einer Stiftung zum umstrittenen Nordstream2-Projekt gefordert. Die Grünen-Chefin kritisierte, dass eine Stiftung deutlich mache, dass es sich bei der Ostsee-Pipeline nicht um ein rein unternehmerisches Projekt handele. Sie bezeichnete es als ungeheuerlich, dass mit russischen Geldern eine Stiftung unter dem Deckmantel des Klimaschutzmantels finanziert wird, die einzig und allein zur Fertigstellung der Pipeline dient.

# # #

Hannover - mikeXmedia -
Im vergangenen Jahr hat das Landeskriminalamt Niedersachsen über 200 Hinweise auf drei untergetauchte Ex-Terroristen der RAF erhalten. Die Hinweise kommen aus vielen europäischen Staaten, teilweise auch aus anderen Ländern, so eine Sprecherin der Behörde. Gefahndet wird nach dem 66-jährigen Ernst-Volker Staub, dem 52-jährigen Burkhard Garweg und der 62-jährigen Daniela Klette.

21. 01. 13

+ Moskau: Nawalny kehrt nach Russland zurück
+ Berlin: FFP2-Maskenpflicht grundsätzlich begrüßt
+ Singapur: Ölpreis zieht weiter an
+ Weitere Meldungen des Tages

Moskau - mikeXmedia -
Am Sonntag will der Kremlgegner Alexej Nawalny nach Russland zurückkehren. Er wird am 17. Januar in Moskau landen, wie er über das Internet bekanntgab. Nach dem Mordanschlag mit einem Nervengift hält er sich seit August zur Heilung in Deutschland auf.

Read More: UKW- und Webradionachrichten. 13.01.2021 - 12 Uhr
21. 01. 13

+ Wiesbaden: Bevölkerungszahlen haben nicht zugenommen
+ Weitere Meldungen des Tages

Wiesbaden - mikeXmedia -
Erstmals seit 2011 hat die Bevölkerungszahl in Deutschland nicht zugenommen. Das geht aus den Untersuchungen des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden hervor. Ende 2020 lebten demnach um die 83 Millionen Menschen in Deutschland. Es gab weniger Zuwanderung und weniger Geburten als im Vorjahr. Die Sterbefallzahlen waren gestiegen, vermutlich auch infolge der Corona-Pandemie. Die Bevölkerungszahlen waren 2020 damit konstant geblieben, so die Statistiker weiter.

21. 01. 13

+ Berlin: Verlängerung des Lockdowns
+ München: Prozess um Raser geht weiter
+ Weitere Meldungen des Tages

Berlin - mikeXmedia -
In Deutschland zeichnet sich eine Verlängerung des Lockdowns bis Ostern immer deutlicher ab. Zunächst hatte schon Kanzlerin Merkel von diesem Zeitraum gesprochen. Auch die deutschen Amtsärzte bezweifeln, dass die Beschränkungen zum Ende des Monats aufgehoben werden könnten. Die aktuellen Infektionszahlen liegen weiterhin auf hohem Niveau. Eine angestrebte Inzidenz von 50 pro 100.000 Einwohner je Woche ist noch in weiter Ferne. Fest stehe, dass Lockerungen wenn sie kommen, nur schrittweise erfolgen, so die Amtsärzte in einer Einschätzung.

# # #

München - mikeXmedia -
In München geht der Prozess um den Tod eines 14-jährigen weiter. Der Jugendliche war bei einem schweren Raserunfall ums Leben gekommen. Dem Fahrer wird vorgeworfen, sich in der Tatnacht am 15. November 2019 eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert zu haben. Mit mehr als 120 km/h hatte er rote Ampeln missachtet und dann zwei Jugendliche erfasst. Der 14-jährige wurde über 40 Meter weit durch die Luft geschleudert. Der 16-jährige wurde schwer verletzt.

21. 01. 12

+ Palma: Spanien und China mit drastischen Maßnahmen
+ Weitere Meldungen des Tages

Palma - mikeXmedia -
Mallorca und die anderen balearischen Inseln haben die geltenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens wegen erneut hoher Corona-Neuinfektionen drastisch verschärft. Für zwei Wochen sind private Treffen zu Hause und in der Öffentlichkeit verboten. Das hat die spanische Regionalregierung angeordnet. Die Neuinfektionen steigen nicht nur in Spanien und Europa, sondern auch in China weiter. Nach dem größten Ausbruch seit Monaten vor den Toren Pekings sind auch dort die Ausgangsbeschränkungen verschärft worden. Betroffen sind 18 Millionen Menschen. Sie dürfen sieben Tage nicht vor die Tür.

21. 01. 12

+ Darmstadt: 2 Unwörter des Jahres
+ Weitere Meldungen des Tages

Darmstadt - mikeXmedia -
Mit „Corona-Diktatur“ und „Rückführungspatenschaften“ sind für 2020 erstmals zwei Unwörter des Jahres gekürt worden. Das hat die Jury der sprachkritischen Aktion in Darmstadt mitgeteilt. Zur Begründung hieß es, dass das vergangene Jahr in bisher kaum gekannter Weise von der Pandemie geprägt worden sei. Man nehme mit dem Wort Rücksicht darauf, dass Corona das dominierende Thema ist, hieß es weiter.