20. 10. 22

+ Potsdam: Dritte Verhandlungsrunde läuft
+ Weitere Meldungen des Tages

Potsdam - mikeXmedia -
Im Tarifstreit des öffentlichen Dienstes laufen die Verhandlungen. Die Gewerkschaften haben sich bereits auf zähe Gespräche eingestimmt. Ein tragfähiger Kompromiss könnte erzielt werden, wenn die Arbeitgeber dazu bereit seien, hieß es vom Beamtenbund. Notfalls könne man aber auch länger verhandeln als geplant. Die dritte Verhandlungsrunde soll heute zu Ende gehen.

20. 10. 22

+ Wiesbaden: Verbraucher wieder im Hamstermodus
+ London: Becker wehrt sich vor Gericht
+ Berlin: Ermittlungen nach Brandanschlag auf „Liebig 34“
+ Weitere Meldungen des Tages

Wiesbaden - mikeXmedia -
Deutschlands Verbraucher sind wieder im Hamstermodus. Zunehmend wird sich mit Toilettenpapier und anderen Hygieneartikeln eingedeckt. Der Absatz lag zuletzt doppelt so hoch wie im Durchschnitt der Vorkrisen-Monate August 2019 bis Januar 2020.

# # #

London - mikeXmedia -
Boris Becker hat sich in London vor Gericht gegen Vorwürfe der britischen Insolvenzbehörde gewehrt. Dabei ging es um den Vorwurf, Angaben zu Bankkonten und Immobilien unterschlagen zu haben. Der frühere Tennisprofi plädierte auf „nicht schuldig“. Er ist in 28 Punkten angeklagt. Unter anderem soll er vor, während und nach seinem Insolvenzverfahren Bankkonten und Immobilien in großem Stil verheimlicht haben. Der 52-jährige könnte bis zu sieben Jahren Haft verurteilt werden.

# # #

Berlin - mikeXmedia -
In Berlin laufen weiter Ermittlungen gegen unbekannte Täter. Sie hatten am Mittwochabend mehrere Brandsätze auf das ehemals besetzte Haus „Liebig 34“ geworfen und dadurch ein Feuer ausgelöst. Die Beamten hatten bereits im Netz geschrieben, dass man von einer vorsätzlichen Tat ausgehen müsse. Zum Zeitpunkt der Tat hatten sich drei Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma in dem Gebäude befunden. Sie konnten sich unverletzt ins Freie retten.

20. 10. 22

+ Berlin: Weitere EU-Länder Risikogebiet
+ Schlichtungsrunde bei Lokführern und der Bahn
+ Bayreuth: Ermittlungen im Fall Peggy eingestellt
+ Weitere Meldungen des Tages

Berlin - mikeXmedia -
In Europa setzt die Bundesregierung immer mehr Nachbarländer auf die Liste der Risikogebiete. Unter anderem gehören jetzt wieder Polen, die Schweiz, fast ganz Österreich und weite Teile Italiens ab dem kommenden Wochenende zu den Corona-Risikogebieten. Die Kanarischen Inseln hingegen wurden von der Risikoliste gestrichen, so das Robert-Koch-Institut in Berlin. Fast die Hälfte aller EU-Mitgliedsstaaten wurde von der Bundesregierung bislang als Risikogebiet eingestuft.

# # #

Berlin - mikeXmedia -
Zwischen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer und der Deutschen Bahn hat eine Schlichtungsrunde begonnen. Man sei der festen Überzeugung, dass die Kollegen mehr als Klatschen von Balkonen verdient haben, hieß es von der Gewerkschaft. Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite sprechen in Berlin darüber, wie mit den Verlusten aus der Corona-Krise umgegangen werden soll. Wegen der erheblichen Rückgänge bei den Einnahmen will die Bahn den Anstieg der Personalkosten dämpfen.

# # #

Bayreuth - mikeXmedia -
Die Staatsanwaltschaft Bayreuth hat die Ermittlungen im Fall Peggy eingestellt. Auch mehr als 19 Jahre nach ihrem Verschwinden fehlt von dem Mädchen immer noch jede Spur. Der Tatverdacht gegen einen Bestatter hatte sich zuletzt nicht erhärtet, so die Staatsanwaltschaft Bayreuth weiter.

20. 10. 20

+ New York: Unicef lagert Spritzen für Impfungen ein
+ München: 2020 möglicherweise epochaler Einschnitt
+ Berlin: Kritik an Warnstreiks
+ Weitere Meldungen des Tages

New York - mikeXmedia -
Noch in diesem Jahr will Unicef 520 Millionen Spritzen für eine mögliche Corona-Impfung einlagern. Damit soll sichergestellt werden, dass die Utensilien verfügbar sind, bevor die Impfstoffe eintreffen, hieß es vom Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Gemeinsam mit der Weltgesundheitsorganisation und der Impfallianz Gavi habe man begonnen, die notwendigen Voraussetzungen für eine schnelle, sichere und wirksame Auslieferung eines möglichen Impfstoffes zu schaffen.# # #

München - mikeXmedia -
Andreas Wirsching sieht in der Coronavirus-Pandemie unterdessen das mögliche Ende einer Epoche. Es könnte sein, dass das Jahr 2020 als eine epochale Zäsur in die Geschichte eingehen wird. Man wisse das jetzt noch nicht so genau, es sei aber einiges erkennbar, vor allem in Hinblick auf die Globalisierung, so der Direktor des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin.

# # #

Berlin - mikeXmedia -
Die Gewerkschaft verdi und die Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst sind scharf für die bislang durchgeführten Warnstreiks kritisiert worden. In diesen schwierigen Zeiten seien die Bürger schon genug belastet. Da brauche man nicht noch Störungen im Bus- und Bahnverkehr, so der Deutsche Städtetag. Streiks in Krankenhäuser empfinde man gerade jetzt als unpassend. Am Donnerstag und Freitag stehen die nächsten Gespräche in den Tarifverhandlungen an.

20. 10. 19

+ Peking: Wirtschaft erholt sich weiter gut
+ Weitere Meldungen des Tages

Peking - mikeXmedia -
Die chinesische Wirtschaft erholt sich weiterhin vom großen Corona-Einbruch. Im dritten Quartal konnte die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt ein Plus von fast fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr verbuchen. Das hat das Statistikamt des Landes mitgeteilt. Analysten hatten zuvor jedoch noch mit einer etwas deutlicheren Verbesserung gerechnet und waren von einem Plus von 5,5 Prozent ausgegangen.

20. 10. 19

+ Paris: Ermittlungen nach Mord an Lehrer laufen weiter
+ Weitere Meldungen des Tages

Paris - mikeXmedia -
Nach der brutalen Ermordung eines Lehrers in Frankreich, haben die Behörden Dutzende Polizeieinsätze gegen Islamisten durchgeführt. Es wird gegen zahlreiche Personen ermittelt, so der Innenminister des Landes. Auch in den kommenden Tagen sollen entsprechende Einsätze fortgeführt werden, hieß es aus der französischen Landeshauptstadt weiter.